E-Book des Monats

Feelgood-Management : Chancen für etablierte Unternehmen

von Ulrike Weber und Sophia Gesing

 

 

 Link zum E-Book

 

 

 

Hochschulbibliothek Neuigkeiten

Abschlussworkshop des Sächsisch-Tschechischen Bibliotheksnetzwerkes in Pilsen

25. Nov. 2014

Das Ziel 3-Projekt „Sächsisch-Tschechisches Bibliotheksnetzwerk - Informationen grenzenlos“ endet am 30. November 2014 nach einjähriger Laufzeit. Zu den Hauptaktivitäten zählten zahlreiche Veranstaltungen, wie Workshops, Bibliothekstage und Schnupperaufenthalte, die in den einzelnen Partnerbibliotheken stattfanden. Für den 11. November 2014 lud die Universitätsbibliothek der Westböhmischen Universität in Pilsen (WUP) die Kolleginnen und Kollegen der Partnerbibliotheken sowie Fachreferenten und Gäste zum Abschlussworkshop des Projektes ein. Auf der Agenda standen neben Fachvorträgen auch eine Auswertung sowie Ausblicke des Projektes durch die Projektpartner.

 

Auf ein Grußwort der Universitätsleitung folgten zunächst zwei Vorträge zu sprachwissenschaftlichen Themen. Im ersten wiesen Frau Prof. Dr. habil. Elke Mehnert und Frau Bc. Irena Chavíková, beide von der Pädagogischen Fakultät der WUP, auf die sächsisch-tschechische Zusammenarbeit als bedeutende Chance für Germanistik-Studenten hin und würdigten dabei das Wirken des Projektes „Sächsisch-Tschechisches Bibliotheksnetzwerk - Informationen grenzenlos“. Im zweiten Vortrag stellte Frau Mgr. Hana Svobodová, Leiterin der Abteilung für deutsche Sprache des Instituts für Sprachvorbereitung der WUP, die Aktivitäten ihrer Abteilung vor, bei denen aus Bibliothekssicht vor allem die selbst verlegten fachbezogenen Deutschbücher von Interesse waren.

 

Mit dem Vortrag „Open Access – offener Zugang zu Wissenschaftsergebnissen“ leitete Frau Mgr. Zdeňka Firstová (Universitätsbibliothek der WBU Pilsen) den zweiten fachbezogenen Themenbereich ein. Im anschließenden Fachvortrag referierte Herr Gerrit Kühle, M.A. (Universitätsbibliothek der TU Chemnitz) über politische Dimensionen sowie rechtliche Aspekte von Open-Access.

 

Schließlich wurde Bilanz des Ziel3-Projektes gezogen, indem die Vertreter der Projektpartner (Frau PhDr. Miloslava Faitová, Direktorin der Universitätsbibliothek der Westböhmischen Universität in Pilsen, Frau Mgr. Blanka Konvalinková, Direktorin der Wissenschaftlichen Kreisbibliothek Liberec und Herr Dipl.-Bibl. (FH) Ralf Schwarzbach, Bibliothekarischer Leiter der Hochschulbibliothek der Hochschule Zittau/Görlitz) jeweils ihre Projektbewertungen vorstellten.

Der Projektleiter Herr Adam Slabý, M.A. von der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Chemnitz äußerte sich danach zur Gesamtbilanz des Vorhabens aus der Sicht des Lead-Partners und berichtete über die Perspektiven für die Förderperiode 2014-2020. Alle vier Projektpartner bekräftigten ihr Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit. Die Hochschulbibliothek der Hochschule Zittau/Görlitz bekundete ihre Bereitschaft zur Mitarbeit an einem möglichen Folgeprojekt.

 

Zum Ende der Veranstaltung konnten die Teilnehmer bei einem von Frau Ph.Dr. Faitová geleiteten Rundgang durch die erst kürzlich erweiterte Zweigbibliothek Bory in Pilsen interessante Eindrücke sammeln.

 


           

Letzte Änderung:11. Januar 2019

Bitte beachten!

Zusätzliche Sonnabendöffnung zur Prüfungsvorbereitung

19.01., 26.01. und 02.02.2019 je

von 10.00 - 16.00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

09:00 - 20:00 Uhr

weitere Informationen

Kontakt

 

Hochschulbibliothek Zittau
Hochwaldstr. 12
02763 Zittau

+49 3583 612-3211

hsb@hszg.de

 

 

Hochschulbibliothek Görlitz
Furtstr. 1a
02826 Görlitz

+49 3581 374-3221

hsb-gr@hszg.de

Übersicht